Forschung

Mehr

Forschung

Neues entwickeln und Wirksames schaffen. Dafür forschen wir in unserem eigenen Labor und arbeiten mit mittelständischen Betrieben, Hochschulen und Experten weltweit zusammen.
Ein Schwerpunkt in unserer Forschungsabteilung liegt in der Suche nach einer Alternative für die derzeit vorhandenen UV-Lampen. Diese basieren, genau wie bei Energiesparlampen, auf einer Quecksilberentladung und werden unter Nieder- oder Mitteldruck betrieben.
Bei unserem Forschungsvorhaben wird dem toxikologisch unbedenklichen Edelgas Xenon eine bedeutende Rolle zugesprochen. Eine effiziente Entladungslampe auf Xenon-Basis würde eine bis dato einzigartige Alternative für die momentanen quecksilberhaltigen UV-Lampen bieten.
Forschung_und_Entwicklung_2016_web-berger

XENON-Schriftzug aus einzelnen quecksilberfreien Niederdrucklampen in Verbindung mit einem blauen Leuchtstoff.

Aktuelle Forschungsprojekte:

01.10.2016 – 30.04.2019
Entwicklung eines quecksilberfreien, kombinierten UV-A/UV-B- Strahlersystems für großflächige Anwendungen mit variierbarer Spektralverteilung
Gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

01.07.2017 – 30.06.2019
Quecksilberfreies, modulares UV-Therapiesystem auf der Basis einer dielektrisch behinderten Entladung
Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Forschungsprojekte bei denen Berger bereits mitgewirkt hat:

01.01.2011 – 31.10.2013
Entwicklung eines effizienten, leuchtstoffbeschichteten UV Excimerstrahlers und eines dafür geeigneten elektronischen Betriebsgerätes für Leistungen bis 500 W.
Gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

01.01.2002 – 31.03.2005
Energieeffiziente quecksilberfreie Niederdrucklampen
Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)